Clearing



Was ist Clearing?

Erlösung und Befreiung von Seelen und Fremdenergien. Wir bringen Licht ins Dunkle.

Dieses Thema erscheint vielen Menschen als fremd und unheimlich. Besonders in unserem Kulturkreis ist alles, was mit dem körperlichen Tod zu tun hat, kein Gesprächsthema.

Unser geistiger Körper, spiritueller Körper genannt, ist unser höchster feinstofflicher Körper. Er ist die Verbindung zu anderen feinstofflichen Körpern und eine Brücke zur Licht-Quelle. Unser geistig spiritueller Körper gerät, wenn wir dies zulassen, immer wieder in den Einfluss gefallener Lichtwesen. Es sind dies Seelen, die noch immer im Astralbereich verhaftet sind und nach dem körperlichen Tod den Weg ins Lichtreich noch nicht gefunden haben. Aus Unwissenheit oder Unkenntnis spricht man von Geistern und Dämonen. Diese armen, verlorenen Seelen machen sich bemerkbar, weil sie in ihrem Bewusstsein hier weiterhin wirken möchten. Ein negativ gestimmter Charakter oder die Krankheit eines besetzten Menschen verstärken sich unter diesem Einfluss. Er wird immer tiefer ins Dunkle gezogen. Auch das Umfeld eines solchen Menschen verschlechtert sich. Die Energien gefallener Seelen hinterlassen in unseren Energiefeldern unklare und niedrige Schwingungen.

Vielleicht sieht das, was wir erkennen, ganz anders aus als das, was wir erwartet haben. Was immer wir von den Engeln erbitten, Erlösung kann erst dann geschehen, wenn wir die Ursache unserer Blockaden erkannt haben. Bevor Erlösung stattfinden kann, müssen alle Verhaltensmuster ins Bewusstsein gebracht werden.

Unbewusstes ohne Bewusstmachung zu erlösen, hat keinen Sinn und ist gegen das Gesetz des freien Willens. Wir haben sonst keine Erkenntnisse und können sie auch nicht in die Zukunft projizieren, um damit alte Fehler und überholte Muster zu vermeiden. Wir können in bestimmten Situationen ganz gezielt um Unterstützung und Licht bitten. Ist unsere Verbindung und unser Vertrauen zu den Engeln bereits innig und tief, können wir die Engel bitten, uns das Licht der Liebe, der Klarheit und Erkenntnis zu zeigen. Wir werden spüren, wie liebevoll  und dienend sie uns zur Seite stehen. Es ist wunderbar, diese Energie zu fühlen, uns diesen Schwingungen hinzugeben und einfach geführt und getragen zu werden.



Was geschieht nach dem physischen Tod?

Nach dem Tod verlässt die Seele den physischen Körper und besucht drei Tage lang alle wichtigen Stationen und Personen ihres irdischen Lebens. Im Anschluss daran erfolgt eine Loslösung. Die Seele geht auf eine höhere Ebene, wo sie von Engeln, Geistführern und Helfern empfangen wird.

Warum können Seelen nach dem Verlassen des Körpers in unsere Energiefelder und Schwingungen eindringen?

Wenn beispielsweise eine Seele während des körperlichen Lebens nur die Vorstellung kannte, dass mit dem Tod alles endet, bleibt sie an diese  Welt gekettet. Obwohl der physische Körper fehlt, glaubt sie, immer noch zum Diesseits zu gehören. Die Energiefelder von vielen Menschen sind von solchen Seelen besetzt. Sie haben nicht begriffen, dass die Zeit gekommen ist, in die himmlischen Welten hinüber zu wechseln.

Für eine solche Seele und auch für uns Menschen gilt das ungeschriebene Gesetz: „Gleiches zieht Gleiches an“. Ist das Bewusstsein einer Seele durch Neid und Hass oder andere negativen Wesenszüge geprägt, wird sie von der Seele lebender Menschen mit den gleichen Eigenschaften angezogen. Der negative Charakter eines solchen Menschen verstärkt sich dadurch und der Einfluss auf die Umgebung wird schlechter.

Es gibt sehr viele Verhaltens- und Glaubensmuster, die das Weitergehen der Seelen in ein höheres Bewusstsein verhindern können. Auch Angst und Sorge um Hinterbliebene können ein Grund sein.

Andere Seelen wiederum haben im irdischen Dasein Bewusstheit und Erkenntnis über die göttlichen Gesetze gehabt. Sie haben sie aber zur Befriedigung persönlicher Machtbedürfnisse missbraucht und die lichtvollen Kräfte verunreinigt. Andere Seelen bleiben in einer niederen Astralwelt verhaftet, weil sie sich mit schwarzer Magie beschäftigt oder abergläubischen Kulten gefrönt haben. Entsprechend dem Gesetz, dass Gleiches Gleiches anzieht, werden meist die Personen, die solchen Praktiken geneigt sind, besetzt.



Was suchen diese verlorenen Seelen bei uns?

Die Seelen versuchen mit Personen Kontakt aufzunehmen, die ihnen vom Bewusst-seins-Charakter her vertraut sind. Wo sollen sie hin, da sie ausser dieser Welt nichts kennen?

Also schicken wir sie mit der Hilfe der göttlichen Kraft und den Erzengeln ins Licht. Von dort können sie nicht mehr zurück, ausser sie inkarnieren in einen Körper um wiedergeboren zu werden.

Doch nicht nur Seelen nehmen mit uns Kontakt auf. Auf demselben Weg können negative Gedanken, die uns ein anderer Mensch zukommen lässt, Schaden zufügen.

Mit der Hilfe der göttlichen Kraft und den Erzengeln lernen wir, die Lebenssituation zu lösen, für die es aus intellektueller Sicht keinen Ausweg gibt.

Die Veränderungen, die vollzogen werden, sind wunderbar und einzigartig. Mit jedem Mal, wenn wir mit der göttlich heiligen Kraft und den Erzengeln arbeiten, vertieft sich die Führung und Verbundenheit mit ihnen mehr und mehr.

Wir rufen immer die Erzengel um Hilfe, damit sie uns schützen und begleiten. Die Angst können wir vergessen. Sie sind so stark und präsent.

Mit dieser Arbeit dienen wir dem Nächsten und uns selber sehr. Lassen Sie sich führen von den Engeln. Es ist eine verantwortungsvolle Arbeit, getragen von Liebe und Licht. Zudem können wir die Erleichterung förmlich spüren und fühlen.



Realisation und Wartung: www.powerpage.ch